FRAGEN und ANTWORTEN
Copyright 2019: Hans Peylo
SOLL MEINE HOCHZEIT ÜBERHAUPT GEFILMT WERDEN? Eines Tages werden Sie vielleicht Kinder haben. Und wenn Ihre Hochzeit auf Video aufgenommen wurde, können Sie ihnen nicht nur von Ihrer Hochzeit erzählen, sondern Sie können Ihre Hochzeit auch im Film zeigen. Ein professionell gemachter Film hält all die  Erinnerungen  Ihres  grossen  Tages  fest  -  Bilder,  Klänge,  Gefühle.  Sie  werden  sich  mit  Ihren Kindern  oder  Freunden  und Verwandten daran erinnern, wie es damals war. Und Sie werden das Ja-Wort immer wieder hören und neu erleben können. Obwohl es Camcorder  zu immer günstigeren Preisen gibt, ist die Nachfrage nach  professionellen Hochzeitsvideos in den letzten Jahren enorm  gestiegen.  Dies  ist  ein  Zeichen  dafür,  dass  immer  mehr  zeitgemäße  Brautpaare  einem  Hochzeitsfilm  großen Erinnerungswert beimessen. Umfragen nach der Hochzeit haben ergeben, dass Brautpaare, deren Hochzeit auf Film festgehalten wurde, dieses als sinnvolle Investition sehen. Diejenigen, die zu Ihrer Hochzeit nicht daran gedacht haben, das Ereignis filmen zu lassen, bedauern es oft. SIND FILMAUFNAHMEN NICHT STÖREND? Heutzutage werden  dank moderner Kameratechnik  in der Kirche keine Lampen  und Stromquellen  aus  dem  Netz mehr benötigt. Damit  sind  die  Hauptquellen  für  herumliegende  Kabel  oder  störendes  Licht  beseitigt.  Ein  professioneller  Hochzeitsvideofilmer zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er nicht weiter auffällt. Deshalb lässt sich der Tag so einfangen, wie er tatsächlich war. WAS PASSIERT, WENN DIE HEUTIGE VIDEOTECHNIK VERALTET SEIN WIRD? Die Videotechnik entwickelt sich immer weiter, und das ist  auch gut so. Waren es vor wenigen Jahren noch   analoge VHS Bänder, die im Laufe der Zeit altern oder auch ganz unbrauchbar werden, so ist heute die digitale Bildwelt bereits Standard. Digitale Daten aber werden sich immer - unabhängig von weiteren technischen   Entwicklungen - auf jeden Fall bequem am Computer auf neuere digitale Formate übertragen lassen. Somit werden Ihre Aufnahmen auf jeden Fall "gerettet". WARUM SOLL ICH FÜR EINEN FILM GELD ZAHLEN, WENN FREUNDE DAS UMSONST MACHEN? Viele Amateurfilme haben zumeist nicht nur eine schlechtere Tonqualtität, sie sind oft auch stark verwackelt oder durch zu wenig Erfahrung des Hobbyfilmers einfach zu langweilig. Wie auch in der Fotografie können zufällige Schnappschüsse zwar manchmal eine nette Sache sein, aber eine Ansammlung von Schnappschüssen kann keinesfalls einen professionell gemachten Film qualitativ ersetzen. Es kommt hinzu, dass es nicht nur darum geht, eine Kamera auf das Ereignis zu halten, sondern in einem Film wird ja auch eine Geschichte erzählt, die eine eigene Form benötigt, ein Drehbuch sozusagen. Hobby-Filmer sind damit überfordert. Wenn Sie aber auch nach vielen Jahren noch Ihren Hochzeitsfilm gerne ansehen, weil er einfach professionell  hergestellt  wurde,  dann werden Sie keinem einzigen Euro böse sein, den Sie seinerzeit dafür ausgegeben haben. WAS KOSTET EIN HOCHZEITSFILM? Das hängt davon ab, welche Ereignisse Sie gefilmt haben wollen. Wir haben die verschiedenen Möglichkeiten in unserer Preisliste genau beschrieben. Schauen Sie doch einfach auf unsere Preisliste. WIE VERMEIDE ICH PROBLEME BEIM STANDESAMT UND IN DER KIRCHE? Zunächst  einmal:  Sie  selber  müssen  da  gar  nichts  unternehmen.  Wir  sprechen  vorher  mit  dem  Geistlichen  oder  dem Standesbeamten, denen wir genau erklären, wie die Dreharbeiten ablaufen. Dabei werden auch die geeigneten Kamerastandorte einvernehmlich  festgelegt,  denn  wir  haben  die  Drehorte vorher  besichtigt.  Standesämter  und  Kirchen  haben  fast  ausnahmslos nichts mehr gegen eine Kamera einzuwenden, wenn man vorher über alles   gesprochen hat. Man kann sich auf die Professionalität des Filmproduzenten verlassen, weil dieser genau weiß, wie er sich verhält, ohne die Zeremonie zu stören. WIE L ANGE LÄUFT EIN HOCHZEITSFILM? Der typische Hochzeitsfilm läuft etwa 30-50 Minuten. Dabei handelt es sich um die geschnitte Fassung, deren exakte Länge jedoch von den Ereignissen auf Ihrer Hochzeit abhängen wird, die Sie gedreht haben wollen. Darüber werden wir vorher mit Ihnen reden. Sie werden erstaunt sein, welche Möglichkeiten Sie haben, um Ihre Hochzeit unvergesslich zu machen. IN WELCHEM FORMAT BEKOMME ICH MEINEN HOCHZEITSFILM? Der  Hochzeitsfilm  wird  digital  gedreht und geschnitten, Daher  kann er  nach  Ihren  Wünschen  auf  DVD  oder  auch  auf BlueRay Datenträger  digital  gebrannt  werden.  Wir  versehen  diese  Datenträger  nicht  mit  einem  Kopierschutz,  sodass  Sie  auch  selber jederzeit Kopien herstellen können. WER BESITZT DIE RECHTE AN DEM HOCHZEITSFILM UND DEM GEDREHTEN MATERIAL? Die Rechte (Copyright) für den fertigen Film bekommen Sie kostenlos voll übertragen. Sie verfahren also mit dem Hochzeitsfilm, wie Sie es wollen. Eine Sicherungscopie verbleibt beim Produzenten. Die   Rechte   (Copyright)   an   dem   gesamten   gedrehten   Material   liegen      beim      Produzenten.      Dieses   Material   verbleibt   im   Besitz   des Produzenten, kann aber käuflich, einschließlich aller Rechte, erworben werden